header-startseite-bearbeitet11.jpg

Gestalten Sie Ihre digitale Zukunft mit passgenauen Lösungen von Meierhofer

Software für die entscheidenden Momente

Ihr Partner für die digitale Zukunft

Lösungen für eine patientenzentrierte Gesundheitsversorgung

Meierhofer-Logo

Sie haben Fragen? Rufen Sie uns an!

Sie erreichen uns Mo-Fr von 8.00-18.00 Uhr - D +49 89 442316-0 | AT +43 7435 59170-0 | CH +41 31 33020-80

Sie suchen etwas Bestimmtes?

Blog

Herzlich willkommen auf dem Meierhofer-Blog!

Hier informieren wir Sie über aktuelle Themen und Trends aus dem Healthcare-Bereich.

Leistungsstark im Team

17.12.2020

Auch in wirtschaftlich dynamischen Zeiten ist Meierhofer ein stabiler, zuverlässiger Arbeitgeber. Gemeinsam wollen wir die Digitalisierung im Gesundheitswesen vorantreiben und brauchen dafür IT-Spezialisten, Experten aus dem Gesundheitswesen sowie Ärzte und Pflegekräfte, die eine neue Herausforderung im IT-Umfeld suchen. 


DIVI 2020: Bereit für die digitale Intensivstation

01.12.2020

Der 20. DIVI-Kongress findet in diesem Jahr erstmals komplett digital statt. Auch wir beteiligen uns als Aussteller: Besuchen Sie unseren Firmenauftritt auf der DIVI-Webseite oder vereinbaren Sie am besten gleich einen Termin mit uns und lassen sich die Funktionen von M-PDMS zeigen. Eine Präsentation zum Thema Fördermaßnahmen aus dem Krankenhauszukunftsgesetz bieten wir ebenfalls an.  


Matthias Meierhofer in den Vorstand des bvitg gewählt

30.11.2020

Matthias Meierhofer ist erneut in den Vorstand des Bundesverband Gesundheits-IT (bvitg e.V.) gewählt worden. Der Vorstandsvorsitzende und Gründer der Meierhofer AG engagiert sich seit über 30 Jahren im Umfeld der Gesundheits-IT und möchte angesichts der anstehenden Bundestagswahlen 2021 und der neuen Gesetzesinitiativen die Digitalisierung im Gesundheitswesen umsetzbar und messbar gestalten und dabei Impulse für den KIS-Markt setzen.


Die Zeit läuft: Wir machen Sie fit für die Telematikinfrastruktur

03.08.2020

Das „Digitale-Versorgung-Gesetz“, das am 1. Januar 2020 in Kraft trat, verpflichtet Krankenhäuser dazu, sich bis spätestens 1. Januar 2021 mit der Telematikinfrastruktur (TI) zu vernetzen. Bis zu diesem Stichtag müssen Krankenhäuser also die technischen Voraussetzungen für die erste verpflichtende Anwendung der TI – die Einführung des Versichertenstammdatenmanagements (VSDM) – erfüllen. Und auch die eAU über KIM, die von Krankenhäusern ab 2021 verschickt werden muss, geht nur mit eHealth Konnektor. Was das konkret bedeutet und wie Meierhofer Sie dabei unterstützt, lesen Sie hier.


DMEA sparks: M-KIS Next virtuell erleben

09.06.2020

Die DMEA ist für uns jedes Jahr ein ganz besonderes Highlight und gehört mit zu unseren wichtigsten Veranstaltungen. Leider wird ein persönliches Treffen dieses Jahr nicht möglich sein. Dennoch freuen wir uns, Ihnen als „Hero Supporter“ auf der DMEA sparks virtuell einen Einblick in die ersten Umsetzungen von M-KIS Next, der neuen Generation von M-KIS, geben zu können. Dafür haben wir eine eigene Webinarreihe aufgesetzt, in der wir Ihnen an sechs verschiedenen Terminen unsere Lösungen näher vorstellen. Im Anschluss können Sie sich mit unseren Experten austauschen.


Was M-KIS Next zukunftsfähig macht

13.05.2020

Mit „M-KIS Next“ präsentieren wir eine neue Generation unseres etablierten Krankenhausinformationssystems M-KIS. Dabei handelt es sich um eine Produktstrategie, die uns für mehrere Jahre begleiten wird und sowohl funktionale als auch technologische Aspekte berücksichtigt. In diesem Blogbeitrag möchte ich gerne auf das Zielbild und die ersten Umsetzungen genauer eingehen.


COVID-19 und Meierhofer: Lockdown bedeutet nicht Stillstand

23.04.2020

Die Corona-Pandemie hat auch Auswirkungen auf den Arbeitsalltag bei Meierhofer. Wie wir in den vergangenen Tagen und Wochen mit der Situation umgegangen sind und wie wir versuchen, unsere Kunden in dieser Zeit bestmöglich zu unterstützen.


So profitieren Intensivstationen von der Digitalisierung

26.02.2020

Die Digitalisierung der Prozesse auf Intensivstationen ist unmittelbar mit einer Steigerung der Versorgungsqualität und Effizienz verbunden. Trotzdem gibt es nicht wenige Abteilungen, die größtenteils noch analog arbeiten. Warum nur?


Gesundheits-IT im Wandel: Was 2020 für Krankenhäuser wichtig ist

17.01.2020

Die zunehmende Konsolidierung der Krankenhauslandschaft und neue regulatorische Anforderungen stellen Kliniken auch in diesem Jahr vor große Herausforderungen. Das hat Auswirkungen auf die Krankenhaus-IT, die ein Haus kaum noch alleine bewältigen kann. Ein stabiler IT-Partner hilft dabei, die anstehenden technischen Aufgaben umzusetzen, damit sich Kliniken voll auf ihre Kernkompetenzen konzentrieren können.