meierhofer-us-0004-verlaufsfullung-1.jpg
Meierhofer-Logo

Sie haben Fragen? Rufen Sie uns an!

Sie erreichen uns Mo-Fr von 8.00-18.00 Uhr - D +49 89 442316-0 | AT +43 7435 59170-0 | CH +41 31 33020-80

Sie suchen etwas Bestimmtes?

M-KIS Reha – Belegungsmanagement mit Portalanbindung

Modulares Informationssystem für Misch- und Reha-Einrichtungen

Nicht nur die Rehakliniken sind bei der Behandlung ihrer Patienten auf einen zeitnahen Informationsaustausch angewiesen, auch die Therapiequalität nachgeordneter Gesundheitseinrichtungen hängt davon ab.

Dies zu gewährleisten – über Sektorengrenzen hinweg – gilt es immer wieder im Sinne der Patientensicherheit und des Behandlungserfolgs anzumahnen und von Herstellerseite aus sicherzustellen. M-KIS Reha ist ein Informationssystem für Reha- und Akutkliniken.

Es ist modular aufgebaut und lässt sich aufgrund seines Baukastencharakters entsprechend der Kundenanforderung skalieren. Eine umfangreiche Therapieplanung und eine übersichtliche Bettenplanung auf Hotelniveau sowie ein flexibles Abrechnungsmodul sind das Herzstück des Systems.

Produkthighlights:

  • Zentrale Therapieplanung und -organisation
  • Belegungsmanagement mit Portalanbindung an EWnet der DRV und samedi®
    • Übersichtliche Bettendisposition
    • Anbindung an die Belegungsportale EWnet der DRV und samedi
  • Medizinische Dokumentation inkl. Ableitung des DRV-Entlassungsberichtes
  • Abrechnung von sowohl Reha- als auch (Akutpatienten)
  • Datenübertragung nach § 301.4 mit DRV und GKV sowie § 302
  • Mobile Stundenplan-App (eigentlich raus, da nur noch Video des Prototyps aus 2015 existent)

Ihre Vorteile:

  • Skalierbarer KIS-Einsatz, passend für jede Einrichtung (Reha- und Akut-Patienten)
  • Deutliche Arbeitserleichterung dank
    •  (Teil)automatische Therapie- und Bettenplanung
    • Automatisierte Abrechnung durch alle Instanzen für unterschiedlichste Leistungsträger
    • Beitrag zur Reduzierung von Doppeldokumentation durch den rechtegesteuerten zentralen Zugriff auf alle Patienteninformationen
    • Unterstützung bei Phasenwechsel durch (teil)automatische Informationsübernahme

Qualitätssteigerung durch

  • gesetzliche, landesspezifische und frei konfigurierbare Statistiken
  • Erlösoptimierung durch
  • automatisierte Abrechnung
  • Regelprüfungen auf Fehler und Vollständigkeit in der Dokumentation